King´s Lynn (UK)

 


 

 

Wiederbelebung einer
historischen Uferstraße

 

Der historische, mittelalterliche Hafen King’s Lynn liegt an den Ufern der Ouse, die in die südöstliche Ecke des Gebietes “The Wash” mündet. Die Kais und Flussanlagen haben im Laufe der Jahre wichtige Funktionen erfüllt, inklusive Walfang, Bootsbau, Handelzentrum, Fischerei, Tongewinnung und Ziegelherstellung. Im Mittelalter hatte die Hanse hier ihre englische Basis und ein Lagerhaus gebaut, das immer noch steht, und zwar als einziges in England. Aber wie bei vielen historischen Kai- und Hafenanlagen wurde der ursprüngliche Charakter mit dem Wandel von Industrie und Handel vernachlässigt und neue Entwicklungen nahmen den Platz des kulturellen Charakters ein.
Die Einwohner von King’s Lynn sowie der Gemeinderat wurden sich bewusst, dass ihr Kulturerbe Zerfallserscheinungen zeigte und das Maßnahmen notwendig waren, um diesen bedeutenden Teil der Stadt am Leben zu erhalten und in das moderne Leben mit einzubeziehen. Dieser Prozess hat viele Schritte benötigt, um eine Integration von alt und historisch mit neu und nützlich zu ermöglichen.

Weitere Informationen:

Internationaler Koordinator:
Manfred Vollmer, +49(0)4221-9108-18
info@lancewadplan.org

Regionale Koordinatoren:
Dänmark:
Charlotte Lindhardt,+45 25 39 91 67

Schleswig-Holstein: Armin Marx, +49(0)4621-387-34,

Niedersachsen: Ulf Ickerodt, +49(0)511-925-5296,

Niederlande: Jaap Postma, +31(0)50-599-2300

The Wash, UK: Tammy Smalley, +44(0)1406-42551

Website: www.lancewadplan.org 

Photo Hallig ©www.nordseetourismus.de